Heino Rudolf Datenmanagement

Konzeption von Fachinformationssystemen

Heino Rudolf Datenmanagement

Nachhaltiges und effektives Datenmanagement

Heino Rudolf Datenmanagement

Datenmodellierung

Heino Rudolf Datenmanagement

Beratungen zu Standards wie INSPIRE/OGC

Heino Rudolf Datenmanagement

Berichterstattungen und Datenbereitstellungen

Heino Rudolf Datenmanagement

Schulungen und Lehrtätigkeit

Heino Rudolf Datenmanagement

… für Verwaltung, Wirtschaft und Wissenschaft

Über hrd

Konsistentes Datenmanagement – dynamisch umgesetzt

Viele Anwender erkennen heute den großen Gewinn eines aufeinander abgestimmten Datenmanagements. Mein Leitgedanke ist es, Daten themenübergreifend und interoperabel zu verarbeiten. Entstandene Insellösungen können  zusammengeführt oder von vornherein ausgeschlossen werden. Mir geht es darum, das Datenmanagement zu entmystifizieren und wohl durchdacht für den Anwender zuzuschneiden. Die von mir ausgearbeiteten Lösungsansätze sind praktikabel und innovativ und haben sich in vielen Projekten ausgezeichnet: Eine Harmonsierte Realwelt Digitalisierung. Konsistentes Datenmanagement ist transparent, kostensparend und nachhaltig!

In meinem Buch „Umweltdatenmanagement. – Eine Geo-Inspiration“ erkläre ich meine Methoden und zeige ihre Umsetzung an vielen Anwendungsfällen auf.

 
 

Persönliches

Kompetenz durch Erfahrung

Ich konzipiere und entwickle schon seit mehr als 25 Jahren DV-Lösungen für Verwaltungen und Firmen, insbesondere im Umfeld von Geographischen und Umweltinformationssystemen und zugeschnitten auf ihre konkreten Aufgaben.

In den letzten Jahren arbeite ich auch an Datenmodellen und Standards auf nationaler und europäischer Ebene mit, insbesondere an OGC-Standards und INSPIRE-Spezifikationen für die Umweltüberwachung. Die Projekte haben mich gut vernetzt – mit Firmen, Gremien und Fachnetzwerken sowie Hochschulen und Universitäten.

Lebenslauf

27.10.1960 geboren in Waren (Müritz)
1987 Diplomingenieur Bauwesen
1993 Dr.-Ing. mit Vertiefung GIS-gestützte Stadt- und Regionalplanung
1991 - 2003 CADMAP-Consulting Dresden: Prokurist und Geschäftsführer
2004 - 2015 M.O.S.S. Computer Grafik Systeme GmbH: Senior Consultant,
Leiter Innovationsmanagement
2010 - 2014 Editor der INSPIRE-Facharbeitsgruppe Umweltüberwachung
seit 2016 hrd.consulting

Aktuelles

  • Auf in den Urlaub, auf nach Italien !!! Am 20.06. bin ich wieder da...
  • Für den Landesbetrieb Forst Brandenburg erarbeitet hrd.consulting die Konzeption zum interoperablen und themenübergreifenden Datenmanagement und zur Bereitstellung der Daten entsprechend gesetzlicher Vorgaben. Die Fachexperten habe ich zu ihren datenbezogenen Prozessen und Dateninhalten interviewt, jetzt erarbeite ich ein themenübergreifendes Gesamtmodell.
  • Das Bayerische Staatsministerium für Umwelt und Verbraucherschutz hat hrd.consulting mit IT-Beraterleistungen zum Datenmanagement Wasser und Boden beauftragt. Ziel ist die interoperable Bereitstellung der Umweltdaten. Simplex4Data wird als Unterauftragnehmer Demonstratoren erstellen. Aktuell konzipieren wir für die Arbeitspakete Basisdaten/Gewässer und Monitoring ein fachbereichsübergreifendes Datenmodell.
  • Die Datenaufbereitungen für die Datenföderierungsschicht des LANUV Nordrhein-Westfalen werden derzeit für die Daten aus den Fachinformationssystemen Klima/Energie und Anlagenüberwachung umgesetzt. Alle(!) Umweltdaten können via Standardservice als Open Data bereitgestellt werden. (siehe "Kurzberichte")
  • Das BMVI fördert die Umsetzung der Methoden meines Buches mit dem mFUND-Projekt envVisio-GI. Die Daten aller beteiligten Kommunen sind erfolgreich in die Doppeltetraederstruktur importiert. Der envVisio Service (als standardisierter API-Features-Service) ist implementiert; dieser Dienst stellt die Daten mit völlig neuen Verarbeitungsmöglichkeiten bereit und kann als Standard auch in Q-GIS eingebunden werden. (siehe "Visionen")
  • Die Stadt Dresden (Amt für Wirtschaftsförderung) unterstützt die marktreife Weiterentwicklung von envVisio mit einer Förderung für innovative Lösungen.
  • Folgende Präsentationen zu envVisio finden in den nächsten Monaten statt: 13.5. auf dem Workshop des Arbeitskreises Umweltinformationssysteme der Gesellschaft für Informatik in Wilhemshaven, 10.6. auf dem BDVI-Kongress in Heidelberg und 7.7. auf der agit in Salzburg.
  • Am 27./28.5. findet an der Uni Mainz ein Hackathon statt, zu dem wir auch Daten und Dienste unseres mFUND-Förderprojektes zu Bauleitplänen in Zusammenarbeit mit dem Vorgelsbergkreis beisteuern.
  • Bitte schon mal vormerken: Am 26.8. findet in der Waldschänke Hellerau unser nächster Jazzsommerabend statt. Genaueres später; wer direkt informiert werden möchte, kann mir einfach seine Mailadresse für den Verteiler schicken...